Doppelbüchs-Drilling

Der Doppelbüchs-Drilling vereint im Gegensatz zum klassischen Drilling zwei Büchsläufe und einen Schrotlauf und ist die Jagdwaffe, die unseren modernen Jagdverhältnissen wohl am besten entspricht. Das Haupteinsatzgebiet des Doppelbüchs-Drillings ist die Drückjagd und das klassische Hochwildrevier. Dieser hervorragende Jagdbegleiter erfordert ein Höchstmass an handwerklichem Können und ist nicht zuletzt aus diesem Grund eine jener Waffen, die dem besonderen Anspruch und Stil seines Besitzers widerspiegelt.

Selbstverständlich fertigen wir den Doppelbüchs-Drilling auch mit zwei unterschiedlichen Kugel-Kalibern.

Ausführung Doppelbüchs-Drilling:
  • Selbstspanner mit Blitz- oder Seitenschlossen
  • Greener-Verschluss und doppelte Laufhakenverriegelung, Doppelabzug mit Stecher
  • Kaliber bis 20/76 und Kugel 9,3x74R, Umschaltung auf der Scheibe, beide Kugelläufe oben liegend

Doppelbüchs-Drilling in Luxusausführung
Kaliber 20/76, 8x75RS
Greener-Verschluss mit doppelter Laufhakenverriegelung
Nimrod-Seitenschlosse und Ejektor
vergoldete Funktionsteile, Einabzug
Gravur altdeutsches Laub mit Blumenornamenten und Goldintarsien

Doppelbüchs-Drilling
Kaliber 20/76, 9,3x74R
Greener-Verschluss mit doppelter Laufhaken- verriegelung
Seitenschlosse nach Holland & Holland
Sicherung auf der Scheibe
erhabene Jagdgravur mit Eichenlaub und Schuppenfischhaut am Schaft