Philosophie

Seit über 500 Jahren werden in Suhl nun schon Jagdgewehre hergestellt. Unter wesentlich schwierigeren Bedingungen als sie uns heute gegeben sind, schufen frühere Büchsenmacher-Generationen unglaubliche technische und künstlerische Produkte, die wir heute noch voller Ehrfurcht bestaunen.

Wir als Büchsenmacher von heute sehen uns mit dieser Tradition verbunden. Wir stehen sozusagen "auf den Schultern" der alten Meister, deren Erfindergeist für uns, die Firma Retz & Sohn, immer wieder die Quelle neuer Inspirationen ist. Handwerklich gefertigte Jagdwaffen, wie wir sie verstehen, sind keine Massenprodukte sondern in liebevoller Kleinarbeit entstandene Unikate. Jedes der Gewehre, welches unser Haus verlässt, ist einmalig und immer auf die Wünsche und Bedürfnisse seines Besitzers zugeschnitten. Gerade die Tatsache, dass uns auch die ausgefallensten Wünsche unserer Kunden stets Ansporn sind und wir Außergewöhnliches immer als Chance verstehen ist Beweis dafür, dass wir als Firma Retz & Sohn Jagdgewehre bauen für Jäger und Liebhaber die das Nicht-Alltägliche suchen.

Unsere Jagdgewehre, die zum großen Teil in Handarbeit entstehen, können sicher niemals zu einem so günstigen Preis gefertigt werden, dass sie für den Massenmarkt attraktiv wären. Jedoch behält solch eine Waffe auch weitgehend ihren Wert und an ihrer Schönheit und Technik können sich mehrere Generationen erfreuen.

Das handwerkliche Können, die Liebe zum Detail und die Auswahl bester Materialien sind bei uns die Vorraussetzung dafür, dass ein wirklich feines Jagdgewehr entstehen kann, welches die Individualität und den besonderen Anspruch seines Besitzers unterstreicht und diesen auf magische Weise verbindet mit der Jahrhunderte alten Kunst des Suhler Waffenbaus.